Seiteninterne Navigation

Freie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband Bayern

Navigation

 

Aktuelles

FREIE WÄHLER Termine -

[Kein Text] [mehr] 

Seiteninhalt

Nachrichten

Jubiläums-Sonnwendfeuer 2017

Ein Fest der Superlative Mit der schon aus dem Mittelalter stammenden Tradition der Sonnwendfeuer begrüßten die Aidenbacher den Sommer, der sich wettermäßig bereits von seiner besten Seite zeigte. Auf der Kneidingerwiese an der Carossastraße fanden sich mehr als 400 Freunde dieser Tradition ein, die in diesem Jahr mit dem 20jährigen Bestehen der Freien Wähler Aidenbach zusammenfällt und natürlich entsprechend gefeiert wurde. Dieses Sonnwendfeuer war ein Fest voller Superlativen - eine Rekordz...

Besuch beim Zweckverband Mai 2017

Was lange währt, wird endlich gut. Aidenbach kann sich auf weiches Trinkwasser freuen. Für Aidenbach und viele andere Gemeinden rechts der Donau wird 2018 in Bezug auf ihr Trinkwasser ein gutes Jahr werden. Die WBW, der Zweckverband "Waldwasser" in Moos baut derzeit ein neues Pumpwerk samt Aufbereitungsanlage für das harte Grundwasser, das dann auf einer Stufe mit dem hervorragenden Trinkwasser aus der Talsperre Frauenau steht. Statt dem derzeitigen Wert von 24 Grad deutscher Härte wird das Wass...

Jahreshauptversammlung 2017

20 Jahre und kein bisschen leise! Die Jahreshauptversammlung der Freien Wähler Aidenbach fand dieses Jahr unter besonderen Voraussetzungen statt. Vor genau 20 Jahren wurde sie von einer Handvoll Aidenbachern gegründet und ist bis heute zur agilsten politischen Vereinigung des Marktes herangewachsen. Den Unkenrufen so mancher politischer Möchtegernhellseher zum Trotz ist diese Partei nicht nach kurzer Zeit wieder verschwunden, sondern hat sich zur mitgliederstärksten und aktivsten politischen Kr...

Freie Wähler bei „Bier in Bayern“

Die FW Aidenbach organisierten am Wochenende eine Wanderung über den sehr gut ausgebauten Waldwanderweg zur Landesausstellung nach Aldersbach. Unter fachkundiger Leitung von Herrn Stojetz war eine ausgesprochen interessante, informative und kurzweilige  Führung geboten. Besonders der Blick in "Die Sau", der Dörranlage der alten Brauerei Aldersbach, hatte es der Gruppe angetan. Um das Malz zu rösten mussten hier bis 1974 die Mälzer Schwerstarbeit verrichten. Es herrschte damals nicht nur eine ...